Mittwoch, 22. Dezember 2010

Besinnliche Weihnachtszeit?





Vor so vielen Wochen, dass alle Finger an beiden Händen dazu nicht reichen würden, wurde ich von einer Bekannten angefragt, zwei Garderoben zu fertigen. Eine namhafte Firma aus der Kindermöbel und -Spielzeugbranche biete solche Garderoben an aber leider sehr teuer. Ich sagte ja und zeichnete eine vom Original nur noch die Masse übereinstimmende eigene Garderoben-Vorlage um nicht gegen das Copyright zu verstossen. Jedoch fand ich irgendwie nie die Zeit um die Holzis fertigzustellen. Immer kam etwas anderes dazwischen und so zogen die Wochen ins Land. Nach dem Weihnachtsmarkt und noch einer Weihnachtswichtelei habe ich mir auferlegt, die Garderoben bis Weihnachten fertig zu stellen, da ich weiss, dass die Mama zweier süsser Mädchen sie gerne auch noch unter den Weihnachtsbaum legen möchte. Ich habe bis spät nachts gemalt und nun vorgestern Garderobe Nummer 2 in Angriff genommen. Sägen und dann das am wenigsten geliebte Schleifen... nach gefühlten 2 Stunden Schleifen viel mir auf, dass das Holz, das ich dazu verwendet habe unbemerkt im Innern gerissen war. Einmal leicht am Arm gezogen... und dieser war ab! Ich stinkesauer und meiner normalerweise ruhigeren Natur untypisch in Tausend Flüche ausgebrochen. Die Garderobe landete in hohem Bogen in unserem Kamin wo sie uns wenigstens noch ein wenig wärmen konnte.

Heute Morgen habe ich schweren Herzens beschlossen aufzugeben. Ich werde es vor Weihnachten nicht mehr schaffen beide Garderoben fertigzustellen. Es wird nur eine unter dem Baum liegen und ich hoffe sehr, dass sie wenigstens gefällt. Tut mir sehr leid! :-(
Ich bin dieses Jahr wohl in die Weihnachts-Stress-Falle "gedappt" (wie die Pfälzer so schön sagen) Die ganze Adventzeit bin ich nur Terminen hinterhergejagt, habe Aufräge erledigt, Geschenke besorgt und meine Arbeit versucht zu erledigen.
Ein einziges Mal habe ich mit meinen Kindern Plätzchen gebacken, ein einziges Mal waren wir zusammen an einem Weihnachtsmarkt. Ein einziges Mal haben wir bewusst die Kerzen an einem Adventsonntag angezündet und kein einziges Mal habe ich meinen Jungs Geschichten vorgelesen. Pro Tag hatte ich vielleicht eine halbe Stunde über um mit dem Jüngsten der so gerne mit Mama spielt ganz bewusst zu spielen.

So werd ich heute und morgen nutzen um unser Heim noch ein wenig weihnachtlich zu gestalten, werde ein paar Kerzen anzünden, heute Abend ein schönes Bad nehmen und heute Nachmittag werd ich (juhuuuu, keine Hausaufgaben) mal stundenlang mit meinen Jungs spielen und ihnen schöne Weihnachtsgeschichten vorlesen und mit selbstgebastelten Sternen die Fenster schmücken.

Ich freu mich!!!!!!!!!!! In diesem Sinne Euch allen ein ruhiges, besinnliches und schönes Weihnachtsfest und frohe Festtage im Kreise Eurer Liebsten!

Kommentare:

  1. wow, das sieht ja klasse aus
    liebe grüße daniela

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du aber wieder einmal wirklich was ganz tolles gezaubert. Schade das die zweite Figur...will ja nicht wieder in halgeschlossene Wunden "sägen". ;-) Aber sieht echt toll aus. Was für Holz hast du denn genommen? Welche Stärke und wie gross? Etwas "Leimholz"? ;-)
    Dann wünsche ich dir jetzt die wohlverdiente Entspannungsphase mit deiner FAmilie und nochmals viel Freude und Besinnlichkeit für Weihnachten. ;-)



    LG robe

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Rolf, es war Fichtenleimholz. 2 cm Stärke. Für eine Figur von 70 cm halt schon nicht die beste Wahl. Die Qualität war immer gut aber mittlerweile muss ich jedes Brett vor dem Einkauf genau inspizieren. Leider habe ich nur ein Baumarkt in der Nähe. Vielleicht muss ich mal beim Holzhändler direkt einkaufen. Aber ob das nicht sehr teuer wird?

    AntwortenLöschen
  4. Ja. Genau das Problem kenne ich auch. Für diverse Möbelsachen sind jene Bretter echt eine Alternative. Für den Rest...naja. Letztes Jahr versuchte ich mal zur Abwechslung Schwibbögen aus Leimholz - wegen dem Holzcharakter - zu erstellen. Ging auch anfänglich trotz der Stärke recht gut. Nur als ich fertig war, brachen zwei Blüten ab. Mit Leimen war nichts und die Arbeit von Stunden im Eimer. Sehr ärgerlich. Mittlerweile vervende ich zum Teil nur noch wirklich gute Sperrholzplatten in entsprechender Dicke. Kommt sehr gut. Selbst Fräsen kann man damit. Allerdings muss man auf die Dicke der einzelnen Holzschichten achten, da es sonst fassern oder gar reissen könnte. Es sieht aber von der MAsserung wunderschön aus. Vorallem nach dem Feinschliff. Nach der entsprechenden Oberflächenbehandlung, "balsamiere" ich es in der Regel noch mit Bienenwachs ein. WIrkt viel geschmeidiger, sieht besser aus und ist auch eine Art natürlicher Schutz. ;-)
    DIeses JAhr hatte ich leider keine Zeit für solche Sachen. Aber im Januar möchte ich endlich meine geplante Weihnachtspyramide anfangen. Das wird sicherlich auch ein paar Monate dauern, soll aber bis zum nächsten Weihnachtsfest fertig werden. Höhe ca. 1,80 Meter. Wäre dann ein wunderschönes Aushängeschild für mich hier. ;-)
    Zu den Sperrholzplatten noch. Die nehme ich auch gerne für andere, bzw. bildliche Gestaltung. Eignen sich hervorragend dazu. Vielleicht könntest du ja an Stelle der Leimholzplatten für solche Sachen bei dir, auch MF Platten verwenden. Sind oft nicht so teuer, lassen sich auch sehr gut verarbeiten und auch nicht so schwer. ;-)

    Also viel Spass beim Ausprobieren und BAsteln im neuem Jahr. ;-)


    LG rolf



    PS: Finde deine Seite ¨übrigens gerade auch in der Hinsicht, was die Kreativität betrifft, sehr interessant. Komme gerne hier vorbei. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rahel
    da hoffe ich doch sehr, dass dein Vorsatz in eigener Sache gut gelingt und wünsche
    eine gemütliche Festzeit.
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Rolf
    Tausend Dank für die Tipps! Das werd ich mir zu Herzen nehmen und diese MF Platten hatte ich auch schon mal ins Visier genommen, jetzt werde ich sie aber definitiv ausprobieren.
    Auf Deine Weihnachtspyramide von 1.80 Meter bin ich als Holzi aber gespannt wie ein Flitzebogen!!! Freu mich!

    AntwortenLöschen
  7. Oh vielen lieben Dank. Die Garderobe ist echt toll geworden. Ich freu mich schon soo sehr drauf wenn sie bei Celina im Zimmer hängt :-)
    Für die 2. Garderobe lass ich dir auch freie Hand. Bin nicht so kreativ wie du :-)

    Liebe Grüße von uns

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rahel,

    das kann ich so gut verstehen - bei uns ist es zur Weihnachtszeit leider auch immer so - die Kids kommen einfach zu kurz..

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Feiertage und genießt die Zeit zusammen.

    Liebe GRüße Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebi Rahel!
    Mega cool isch dini Garderobe worde, wow ich chan nur stuune...! Au die härzige Baumnüss-Hälfte mit Figürli, Pilz etc. drin sind u-süess - du bisch ä Künschtlerin !!!
    Ich wünsch dir fröhlichi und besinnlichi Wiehnachtstäg!
    Härzlichscht,
    Monika

    AntwortenLöschen
  10. wow eine irre und total toll bemalte garderobe...ich bin wie immer bei dir völlig begeistert!
    LG Anca

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rahel,

    ja so geht es leider oft. Gerade in der Weihnachtszeit nimmt man sich jedes Jahr vor, nächstes Jahr mache ich das gaaaaanz anders und jedes Jahr läuft es gleich. ;o)
    Naja, es sind ja noch 2 Tage die man auch gut nutzen kann.
    Ich wünsche dir und deiner Familie wunderschöne Weihnachten. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    P.S. Ja, ab der nächsten Runde bin ich beim Alpenrausch-Paket mit dabei. Ich freu mich... :o)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rahel!
    Dein Mädchen mit Zöpfen finde ich allerliebst.
    Ich wünsche Euch allen frohe Weihnachten. Und sei nicht traurig wegen dem Missgeschick. Es gibt viel Schlimmeres. Zum Beispiel, an Weihnachten krank zu sein, so wie ich.

    LG von Mauve und Panse

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rahel.
    Ohhh juppie... äs klappet...cha kommentiere ;-)). Also, Dis Meitschi fing ig super süess u gloub mier, lieber ei ganzi Garderobe ungerem Boum aus eini u ei kaputti. Ig bi überzügt dass das Meitli ou na der Wiehnachte no Freud wird ha äs Gschänk überzchoh. Die meischte hei ja eh so viu Gschänk dass die einzelne gar nümme richtig zur gältig chunnt. Ou ig ha dises Jahr nid ä so Zyt für mini Liebschte gha...guet, güezelet hei mir u ou 1-2 mal ä Gschicht aber leider nid meh...schäm. Hüt abe tüe mier dr Boum schmücke..vorhär gits aber ou bi mir no s einte oder s ander z tüe ;-)). Frohi Wiehnachte
    wünscht Dir
    Hanni

    AntwortenLöschen
  14. Die ist total süß geworden. Bei uns war es ähnlihc, vor lauter aufträgen und Wünschen anderer, hängen meine Sachen für meine Kinder hinterher oder wurden gestrichen... Ich lass es jetzt aber auch gut sein, ich möchte mich nun um uns hier kümmern und nicht mehr stressen lassen...

    In diesem Sinne... ein wunderschönes Weihnachtsfest Dir und Deinen Lieben

    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rahel,
    aber diese Garderobe ist doch wunderschön und die Zweite wird mit Sicherheit auch noch nach Weihnachten gern genommen. Vielleicht klappt es dann, wenn der Stress nicht so groß ist, Ich habe auch bis zum letzten Tag noch gemalt, gesägt und gewerkelt und es zum Glück noch rechtzeitig geschafft.
    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest und viel Glück, Gesundheit und immer viele kreative Ideen für das neue Jahr. LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Frohe Weihnachten wünsche ich dir und Deiner Familie :o)
    Ich hoffe, inzwischen ist ein bisschen Ruhe bei Dir eingekehrt und Du kannst die Feiertage entspannt genießen !

    AntwortenLöschen